Bereitgestellte Immobilien

PressemitteilungenFoto: Pilger

Zahlreiche Pfarreien, Ordensgemeinschaft und kirchliche Einrichtungen im Bistum Speyer haben bereits Gebäude und Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung gestellt.

  • Das Kloster St. Magdalena Speyer
  • Das Geistliche Zentrum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben        
  • Die Pfarrei St. Metardus in Mutterstadt
  • Die Pfarrei St. Stephanus in Sausenheim
  • Die Pfarrei Heilig Kreuz  in Weilerbach
  • Die Pfarrei Heilig Kreuz in Zweibrücken
  • Die Pfarrei St. Gallus in Haßloch
  • Die Pfarreien Heilig Geist, Heiliger Martin und Maria Schutz in Kaiserslautern
  • Das Gemeinnützige Siedlungswerk der Diözese Speyer stellt Wohnungen aus dem eigenen Immobilienbestand zur Verfügung
  • Das Bischöfliche Ordinariat hat der Stadt Speyer ein ehemaliges Altenheim zur Verfügung gestellt
  • Das Domkapitel stellt eine Wohnung im Vikarienhof am Domplatz zur Verfügung.

 

In Vorbereitung:

  • Die Pfarrei St. Josef in St. Ingbert
  • Die Pfarreien in Boßweiler, Medelsheim und Offenbach
  • Die Pfarreien in Maßweiler, Rödersheim, Martinshöhe und Gersheim
  • Die Stadt Homburg übernimmt das Schwesternhaus Maria vom Frieden
  • In Bruchweiler soll der frühere Beherbergungsbetrieb reaktiviert werden durch Vermietung an die Kommune